Post filled under : Portrait

Lens­cul­tu­re hat­te zum jähr­li­chen Por­traitwett­be­werb auf­ge­ru­fen und ich fühl­te mich her­aus­ge­for­dert und nahm mit einer Serie von 10 Bil­dern teil. Nach Ein­rei­chen der Serie bekommt man von den Juro­ren eine kon­struk­ti­ve Kri­tik und die möch­te ich Euch nicht vor­ent­hal­ten ;0) … Gree­tings Man­dy, and thank you for your sub­mis­si­on to LensCulture’s Por­trait Awards! On behalf Read more ..

Der Foto-Schnack stand die­ses mal unter dem Mot­to des Clowns. Aus­ge­schrie­ben mit ein paar Auf­la­gen: Alle Foto­gra­fen müs­sen als Clown erschei­nen! Kei­ne Kos­tü­me vom Kar­ne­vals­shop Acces­soires wie Nase und Glat­ze soll­ten sel­ber her­ge­stellt sein Kos­tü­me sol­len an die gro­ßen Clowns her­an­kom­men, je nost­al­gi­scher um so bes­ser Nun folgt mir hin­ter die Kulis­sen : …und so Read more ..

oder schwarz trifft auf oran­ge ;0) … Eini­ge wird es sicher wie­der bren­nend inter­es­sie­ren, wie die­ses Bild ent­stan­den ist — hier die Zuta­ten­lis­te: -> ein sehr gedul­di­ges Model ( in die­sem Fall die lie­be Ani­ka) -> Mastix Haut­kle­ber und Löser -> Thea­ter­schmin­ke — in die­sem Fall schwarz -> Acryl­far­be in Oran­ge -> Wol­le, ver­schie­de­ne Knöp­fe Read more ..

… 3 Wochen nach dem ers­ten Tref­fen vom ana­lo­gen Shoo­ting sind alle Bil­der ent­wi­ckelt und in gedruck­ter Ver­si­on vor­zeig­bar. So tra­fen sich alle wie­der gemüt­lich bei­sam­men und jeder konn­te sei­ne klei­nen Meis­ter­wer­ke prä­sen­tie­ren ;0) … Die Best of-Bil­­der wur­den direkt an die Wand gehan­gen und alle ande­ren in klei­ne­ren For­ma­ten ein­fach mal auf dem Tisch Read more ..

…vor eini­gen Wochen erhielt ich eine Anfra­ge einer jun­gen Sän­ge­rin und Song­schrei­be­rin  ‚ob ich nicht Lust hät­te auf eine lang­fris­ti­ge Zusam­men­ar­beit. Natür­lich war ich neu­gie­rig und schrieb ihr das ich sie ger­ne ken­nen­ler­nen wol­len wür­de und das wir es dann mit einem Test­shoot verbinden.Sie heißt Lilou und ich möch­te sie Euch ger­ne vor­stel­len: Lilou ist Read more ..

…oder der Wunsch ein­fach nur ein echtes,reales Mäd­chen zu sein ;0)…Inspi­riert wur­de ich die­ses mal,von der ame­ri­ka­ni­schen Serie “Once upon a time” .Die gute Fee erfüll­te Pinoc­chi­os größ­ten Wunsch und ver­wan­del­te ihn in einen Jungen.In der Serie wird er erwach­sen und durch einen Fluch wird er wie­der zu einem Stück Holz.Die fil­mi­sche Ver­wand­lung hat mich Read more ..

Jedes Jahr­zehnt hat­te sei­ne bär­ti­gen Trends. In den 70ern waren Voll­bär­te ziem­lich hip, in den 80er Jah­ren avan­cier­te der Schnurr­bart zum gewünsch­ten Fri­­su­­ren-Trend im Gesicht, dann war irgend­wann mal ganz glatt ange­sagt, dann der Kinn­bart und jetzt scheint das Gan­ze wie­der von vorn los­zu­ge­hen. Denn wohin man auch schaut, sieht man Bär­te, Bär­te und noch­mal Read more ..

Oh sieh doch dei­ne Som­mer­spros­sen, es kom­men immer mehr geschos­sen…”. Die­ser Satz aus dem Refrain des Som­­mer­­s­pros­­sen-Songs von UKW aus den 80er Jah­ren löst bei vie­len gemisch­te Gefüh­le aus. Ins­be­son­de­re wohl bei jenen, die beson­ders reich­lich mit den klei­nen Pünkt­chen “geseg­net” sind, bei denen also die Som­mer­spros­sen nicht nur die Nasen­spit­ze zie­ren, son­dern das gan­ze Read more ..

…oder Klei­der machen Leute.Unsere Klei­dung beein­flusst unser Den­ken.Es war ein­mal ein Schnei­der­ge­sel­le namens Wen­zel Stra­pin­ski. Der hat­te kaum Geld, und trotz­dem leg­te er immer Wert auf ein gepfleg­tes Äuße­res – inklu­si­ve teu­rer Kla­mot­ten. Eines Tages wur­de er des­we­gen für einen Adli­gen gehal­ten. Eine Toch­ter aus gutem Hau­se erblick­te ihn, und die bei­den ver­lieb­ten sich inein­an­der.Die Geschich­te Read more ..

    Ein Agent vom Suhr­kamp Ver­lag in Ber­lin fand im Netz eines mei­ner Bil­der so interessant,das sie mir ein Ange­bot unter­brei­te­ten für die Nut­zung als Buch­co­ver eines ihrer Romane.Da es mein ers­tes Ange­bot war und ich mich auch rie­sig freute,sagte ich vol­ler stolz zu.Es ging um die­ses Bild mit Carlos.Carlos ist Archi­tekt und sei­ne Read more ..

Senio­ren sind gefragt wie nie.Sie sind eine stark wach­sen­de Grup­pe. Wir wer­den alle älter und wol­len dem­entspre­chend in der Wer­bung und in Zeit­schrif­ten auch älte­re Men­schen sehen.Ich will Euch von Han­nah erzählen.Hannah ist 1920 in Chem­nitz gebo­ren und spielt vie­le Jah­re im Orchester,war Schau­spie­le­rin und bereis­te die Welt .Sie sprüht vor Vita­li­tät und steckt auch alle ande­ren Read more ..