Faszination Sommersprossen

Faszination Sommersprossen

IMG_2457-Michelle-Freckles„Oh sieh doch deine Sommersprossen, es kommen immer mehr geschossen…“. Dieser Satz aus dem Refrain des Sommersprossen-Songs von UKW aus den 80er Jahren löst bei vielen gemischte Gefühle aus. Insbesondere wohl bei jenen, die besonders reichlich mit den kleinen Pünktchen „gesegnet“ sind, bei denen also die Sommersprossen nicht nur die Nasenspitze zieren, sondern das ganze Gesicht und mehr.Ich verstehe den Frust mancher Sommersprossen-Besitzer. Nachvollziehen kann ich ihn nicht. Ich bin verliebt in diese kleinen Pünktchen; ich finde Sommersprossen süß – und ich möchte eine Lanze brechen für die Sommersprossen. Sie sind für mich Ausdruck IMG_2489-michellevon Natürlichkeit und sie verleihen ihren Besitzern einen ganz besonderen Ausdruck und Charme – wenn man sie akzeptiert. Das ist natürlich Voraussetzung; denn die eigene Ausstrahlung ist abhängig von der Einstellung zu sich, zur eigenen Schönheit und natürlich auch zu den eigenen Sommersprossen, die dem Gesicht etwas angenehm freches, verschmitztes verleihen können.Das mag schwer sein, wenn man vielleicht als Kind wegen der Sommersprossen (womöglich auch noch wegen roter Haare?!) gehänselt wird. Aber die Zeiten ändern sich ja Gott sei dank. Und später machen die Sommersprossen, über die die Kinder einst gelächelt haben, vielleicht den Reiz aus; machen sie das reifer werdende Gesicht einzigartig und wünderschön. Es kommt nicht von ungefähr, dass Sommersprossen heute mehr als Schönheitszeichen denn als Makel gesehen werden. Bei den sog. In/Out-Listen finden sie sich längst auf der In-Seite, und das regelmäßig.Bei den Agenturen für Models sind Sommersprossen heute gefragter denn je. Sommersprossige Frauen zieren reihenweise die Titel von und Katalogen.

 

Filled Under : Fashion , Portrait , Tutorial