Faszination Sommersprossen

Faszination Sommersprossen

IMG_2457-Michelle-FrecklesOh sieh doch dei­ne Som­mer­spros­sen, es kom­men immer mehr geschos­sen…”. Die­ser Satz aus dem Refrain des Som­mer­spros­sen-Songs von UKW aus den 80er Jah­ren löst bei vie­len gemisch­te Gefüh­le aus. Ins­be­son­de­re wohl bei jenen, die beson­ders reich­lich mit den klei­nen Pünkt­chen “geseg­net” sind, bei denen also die Som­mer­spros­sen nicht nur die Nasen­spit­ze zie­ren, son­dern das gan­ze Gesicht und mehr.Ich ver­ste­he den Frust man­cher Som­mer­spros­sen-Besit­zer. Nach­voll­zie­hen kann ich ihn nicht. Ich bin ver­liebt in die­se klei­nen Pünkt­chen; ich fin­de Som­mer­spros­sen süß — und ich möch­te eine Lan­ze bre­chen für die Som­mer­spros­sen. Sie sind für mich Aus­druck IMG_2489-michellevon Natür­lich­keit und sie ver­lei­hen ihren Besit­zern einen ganz beson­de­ren Aus­druck und Charme — wenn man sie akzep­tiert. Das ist natür­lich Vor­aus­set­zung; denn die eige­ne Aus­strah­lung ist abhän­gig von der Ein­stel­lung zu sich, zur eige­nen Schön­heit und natür­lich auch zu den eige­nen Som­mer­spros­sen, die dem Gesicht etwas ange­nehm fre­ches, ver­schmitz­tes ver­lei­hen können.Das mag schwer sein, wenn man viel­leicht als Kind wegen der Som­mer­spros­sen (womög­lich auch noch wegen roter Haa­re?!) gehän­selt wird. Aber die Zei­ten ändern sich ja Gott sei dank. Und spä­ter machen die Som­mer­spros­sen, über die die Kin­der einst gelä­chelt haben, viel­leicht den Reiz aus; machen sie das rei­fer wer­den­de Gesicht ein­zig­ar­tig und wün­der­schön. Es kommt nicht von unge­fähr, dass Som­mer­spros­sen heu­te mehr als Schön­heits­zei­chen denn als Makel gese­hen wer­den. Bei den sog. In/Out-Lis­ten fin­den sie sich längst auf der In-Sei­te, und das regelmäßig.Bei den Agen­tu­ren für Models sind Som­mer­spros­sen heu­te gefrag­ter denn je. Som­mer­spros­si­ge Frau­en zie­ren rei­hen­wei­se die Titel von und Kata­lo­gen.

 

Filled Under : Fashion , Portrait , Tutorial