the sound of music …

the sound of music …

Lilou…vor einigen Wochen erhielt ich eine Anfrage einer jungen Sängerin und Songschreiberin  ,ob ich nicht Lust hätte auf eine langfristige Zusammenarbeit. Natürlich war ich neugierig und schrieb ihr das ich sie gerne kennenlernen wollen würde und das wir es dann mit einem Testshoot verbinden.Sie heißt Lilou und ich möchte sie Euch gerne vorstellen:

Lilou ist 22 Jahre jung und kommt aus der Nähe von Mannheim. Wenn sie nicht gerade auf Tour ist, studiert Lilou an der Folkwang Universität der Künste in Essen „Integrative Komposition“ seit 2014.Sie gewann schon Wettbewerbe im Songwriting und Gesang und erhielt auch schon einige Auszeichnungen.Was und wie sie schreibt hab ich mal von Ihrer Homepage www.liloumusik.de übernommen:

“Du schweigst. Der Scheibenwischer quietscht.
So fremd waren wir uns nie.”

Leise und eindringlich gehauchte Zeilen, ganz puristisch begleitet, stehen in Kontrast zu epischen Stadionchören, verhallter E-Gitarre, Bass und Schlagzeug. Vielleicht sieht man sogar ein Cello, eine Geige oder Live-Elektronik auf der Bühne… Immer einzigartig, denn so wandelbar, wie sich Lilou im Song „Gemini“ (dt.: Zwillinge) über das eigene Sternzeichen beschreibt, ist auch die Live-Besetzung der aufstrebenden Künstlerin.
Hin- und hergerissen zwischen hochfliegender Euphorie und nordischer Unterkühltheit – mit Melodien, die so sehr befreien und doch zugleich fast zerreißen. Wer kann da noch wissen, ob er gebannt lauschen oder ausgelassen tanzen soll?
Völlig klar ist jedoch: Lilou berührt. Und ob mit oder ohne Band – mit ihrem einnehmenden Lächeln und ihrer Echtheit gewinnt sie sowohl auf großen, als auch12092754_929593600445730_1560907253_n kleinen Bühnen in Sekundenschnelle jedes Publikum für sich.
Sie ist eben, wie die Kieler Presse 2011 einmal über sie berichtete, „eine, die es wirklich will“.

Wir ihr sehen könnt, war der Testshoot erfolgreich und ihr wollt sicher wissen,wie die  Bilder entstanden sind.Was ist eigentlich Levitation?

Levitation (lat. levitas = Leichtigkeit) bezeichnet das freie Schweben eines Objektes. Dazu wird mithilfe einer Kraft die wirkende Gewichtskraft kompensiert und ein Objekt im Raum positioniert, wobei kein direkter Kontakt zum Boden oder zu festen Objekten besteht.

In der Fotografie gibt es einige Tricks um diese Art von Levitation umzusetzen.Diesmal hab ich es mir allerdings sehr einfach gemacht ;0) .

Den 1,50m langen Tisch und die Rahmen wurden einfach auf den Fußboden gelegt. Lilou fuhr mich mit dem Stapler ca. 6-7m hoch, bis ich den Tisch komplett im Sucher fand. Nachdem ich mich mit meiner Höhenangst auseinandergesetzt habe, hat sich Lilou in die Posen geworfen,das es ausschaut,als ob sie mit Leichtigkeit über dem Tisch schwebt. Dann ließ ich von oben noch einige Notenblätter nach unten schweben und voila , waren die Bilder auch schon im Kasten.

 

Filled Under : Portrait , Tutorial