…eine Tasse Kaffee…

…eine Tasse Kaffee…

makingofWas braucht man für ein gutes Bild ?

Ich denke,es gibt immer drei Aspekte:Idee und Konzept,das Fotografieren und die Nachbearbeitung.Aus meiner Sicht sind Aufnahme und Bearbeitung die beiden Schritte,die die meiste Zeit und Mühe kosten und für die man echtes Know-how braucht.Bevor ich zu shooten anfange steht bei mir sehr oft schon die Idee und dann das Konzept,teilweise mit Skizzen und Layouts.Wenn diese Sachen stehen kommen die richtigen Herausforderungen in Form von Technik und das Zusammenstellen von Requisiten und Equipment.Bei großen Shootings arbeite ich gerne mit einem Team aus Stylisten und Visagisten.

Es sind viele Fragen gekommen ,wie wir die makingof-1Kaffeebohnen Bilder gemacht haben und hier will ich Euch die Antworten geben.Für diesen Shoot hab ich mit Lukas von Lukha – Photographie zusammengearbeitet.Wie ihr hier an den Making of Bildern sehen könnt ist die Tasse aus Pappe gebastelt und dann mit Kaffeebohnen beklebt worden und einfach mit Spangen im Haar befestigt.Zuerst sollte man das Beautybild machen,bevor die Sauereien anfangen ;0) …Die Splashes wurden separat aufgenommen und die Bohnen natürlich auch.Somit besteht so ein Bild teilweise aus bis zu 30 einzelnen Bildern.Nun werft ihr die Bohnen,wie ihr es vorher als Skizze gezeichnet habt und so das alles bedeckt ist,was bedeckt sein soll.In der Nachbearbeitung werden alle Ebenen wie ein Puzzle zusammengefügt,etwas Beautyretusche und fertig ist ein kreatives Bild.Viel Spaß beim ausprobieren ;0) …

Filled Under : Tutorial